Beratungsthemen

img Ich benötige Unterstützung - Welche Angebote und welche Anbieter gibt es vor Ort?
zu den Angeboten und Anbietern
img
Das Ausfüllen von Formularen der Behörden fällt mir schwer - Können Sie dabei helfen?

Der Pflegestützpunkt bietet Ihnen Unterstützung an bei Antrag auf:

  • Grundsicherung und Hilfe zur Pflege (Sozialhilfeleistung)
  • Wohngeld
  • Blindengeld
  • Einstufung in die Pflegeversicherung
  • Schwerbehinderung
  • Krankenkassen-Zuzahlungsbefreiung
  • GEZ-Befreiung
img Welchen Anspruch auf finanzielle Unterstützung habe ich? Je nach Ihrer Vermögens- und Einkommenssituation können Sie Ansprüche geltend machen auf
  • Grundsicherung - hier Informationsmaterial vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales.
  • Hilfe zur Pflege (Sozialhilfeleistungen) - anbei Handouts zum Thema
  • "Unterhaltsverpflichtung von Kindern" + "Teil- Übernahme der Heimkosten durch die Sozialhilfe"
  • Wohngeld - hier finden Sie einen Wohngeldrechner, über den Sie im Vorab eventuelle Ansprüche überprüfen können.

Bei Fragen können Sie sich gerne an den Pflegestützpunkt wenden.
Informationen zur Unterhaltsverpflichtung von Kindern - Neuerungen ab 1.1.2020 https://www.betanet.de/unterhaltspflicht.html
Menschen, die Sorge tragen für Pflegebedürftige, sie pflegen und unterstützen, werden vielfach stark beansprucht. Hierfür gibt es über die Pflegeversicherung verschiedene Entlastungsmöglichkeiten.

    Entlastungsmöglichkeiten sind u.A.:

    • Pflegeberatung
    • Entlastungsbetrag
    • Verhinderungspflege
    • Tages-/Nachtpflege
    • Kurzzeitpflege
    • Selbsthilfegruppen
    • Familienpflegezeit
    • Pflegezeit für Beschäftigte
    • Kuren und Urlaub
img Ich möchte für mich Vorsorge treffen - Welche Möglichkeiten der Vorsorge gibt es?

Anbei Formulare/Broschüren des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz zu verschiedenen Vorsorgemöglichkeiten:


Allgemeine Informationen zum Betreuungsrecht und Vorsorgevollmacht finden Sie unter "Betreuungsrecht" Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz.

Außerdem haben wir ein Handout zum Thema: "Vorsorgemöglichkeiten" beigefügt.
img Ich suche einen Pflegeheimplatz - Welche Anbieter gibt es vor Ort und wie wird das finanziert? Die Suche nach einem passenden Pflegeheim wird immer wieder als belastend empfunden. Finanzierung des Pflegeheimes Die Kosten von Pflegeheimen werden teilweise durch die Leistungen der Pflegeversicherung abgedeckt, abhängig vom Pflegegrad. Reichen Vermögen und Einkommen zusammen mit den Zahlungen der Pflegekasse nicht aus, können Sie einen Antrag auf Sozialhilfe "Hilfe zur Pflege" stellen. Für weitere Informationen können Sie sich gerne an uns wenden.
img Thema Alzheimer und Demenz - Können Sie mir Informationen dazu geben? Informationen zu Demenz
  • vom Bundesministerium für Gesundheit... Wegweiser Demenz
  • von der deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V.... Alzheimer Gesellschaft
  • Broschüre Wegweiser Demenz. Herausgeber Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Wird aktualisiert und steht momentan nicht zur Verfügung.
  • Südlicher Breisgau - Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz
 
Seit 1.1.2017 ist das Pflegestärkungsgesetz wirksam.
Anbei finden Sie unsere Übersicht zu Leistungen der Pflegeversicherung Pflegeleistung ab 2017 Kernstück der Reform ist die Änderung des Pflegebedürftigkeitsbegriffs mit einem grundlegend veränderten Begutachtungssystem. Außerdem wurden die früheren 3 Pflegestufen seit 2017 durch die fünf Pflegegrade ersetzt.
Unter der Internetseite Pflegestärkungsgesetz finden Sie umfangreiches Informationsmaterial. Das Bundesministerium für Gesundheit hat ein Bürgertelefon für Fragen zur Pflegeversicherung eingerichtet 030 / 340 60 66 – 02
Je nach Pflegegrad können Sie durch die Pflegeversicherung entsprechende Leistungen in Anspruch nehmen. Im Handout finden Sie eine entsprechende Übersicht. Wenn Sie noch Fragen dazu haben, können Sie uns gerne kontaktieren. Pflegeleistung ab 2017
img Ich suche nach Angeboten für Senioren - Können Sie mir weiterhelfen? In den sieben Kommunen des Südlichen Breisgaus finden Sie verschiedene Angebote für Senioren. Zu genaueren Informationen, wenden Sie sich gerne an die jeweiligen Rathäuser oder fragen Sie bei uns im Pflegestützpunkt nach.
img Wohnen im Alter - Das Leben zu Hause ist Normalität.   Welche Möglichkeiten habe ich um so lange wie möglich selbstbestimmt und selbstständig im vertrauten Umfeld zu leben?  
  • Informationen zu Betreuten Wohnen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald finden Sie in der Übersicht der BetreutesWohnen 2021 im Landkreis Breisgau Hochschwarzwald
  • Informationen zu Wohngemeinschaften für Menschen mit Pflegebedarf oder für Menschen mit Demenz finden Sie in der Übersicht Wohngruppen 2021
Unterschiedliche Informationen zum Thema Wohnen im Alter:
img Pflegehilfsmittel erleichtern vielfach den pflegerischen Alltag.

Übersicht über Hilfsmittel in den Produktgruppen des Hilfsmittelverzeichnisses des GKV Spitzenverbandes.

Eine kleine Zusammenfassung an gängigen Hilfsmitteln hat der Pflegestützpunkt zu Ihrer Information zur Verfügung gestellt:

img Alter Sucht Hilfe, Prävention im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald "passt!"

Adressen der Ansprechpartner im Breisgau-Hochschwarzwald
img AKTUELL: Aufgrund der Coronapandemie fallen die Sprechstunden in den Rathäusern vorübergehend aus.
    Der Pflegestützpunkt bietet regelmäßige Sprechstunden in den Rathäusern des Einzugsgebietes Südlicher Breisgau an:

      Termine der Sprechstunden

      Der Pflegestützpunkt ist tagsüber erreichbar in seinem Büro in Bad Krozingen, Kirchstr. 9 Außerdem bieten wir Montags eine Abendsprechstunde an. Wir bitten um vorherige telefonische Terminabsprache!
      • Bad Krozingen: Sprechzeiten montags bzw. freitags von 8 - 10 Uhr im Büro des Pflegestützpunktes.
      • Ballrechten-Dottingen: Sprechstunde jeden 3. Montag im Monat von 14 - 16 Uhr im Rathaus.
      • Eschbach: Kein regelmäßige Termine für die Sprechstunde. Informationen entnehmen Sie bitte dem Gemeindeblatt.
      • Hartheim: Sprechstunde jeweils am 3. Dienstag im Monat von 10 - 12 Uhr im Rathaus.
      • Heitersheim: Sprechstunde jeweils am 2. Dienstag im Monat von 14 - 16 Uhr im Rathaus.
      • Münstertal: Sprechstunde jeweils am 1. Dienstag im Monat von 10 - 12 Uhr im Rathaus.
      • Staufen: Sprechstunde jeweils am 2. und 4. Dienstag im Monat von 10 - 12 Uhr im Rathaus.

Sie haben Themen, die in dieser Liste fehlen?
Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail und wir fügen die gewünschten Informationen hinzu.